/ August 9, 2018

Sebastian Witte vom Bismarck-Gymnasium Genthin und Roman Behrends vom Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg kehren von der 50. Internationalen Chemie-Olympiade in Bratislava und Prag jeweils mit einer Bronzemedaille zurück. Sebastian hat sogar nur um einen Platz die Silbermedaille verpasst. Beide setzten damit die Tradition sachsen-anhaltinischer Medaillengewinne bei Internationalen Chemie-Olympiaden fort. Sie folgen Frank Biedermann (2004), Christian Oberender (2007), Markus Mittnenzweig (2008), Christoph Kirsch (2015) und Johnny Alexander Jimenez Siegert (2016), die alle Schüler des Georg-Cantor-Gymnasiums Halle waren.
Wir gratulieren Sebastian und Roman zu diesem hervorragenden Ergebnis!

Share this Post