Willkommen auf den Seiten des eLeMeNTe e.V.

Der eLeMeNTe e.V. ist der Landesverein Sachsen-Anhalt zur Förderung mathematisch, naturwissenschaftlich und technisch interessierter und talentierter Schülerinnen, Schüler und Studierender. Auf unseren Seiten wollen wir über unseren Verein informieren und gleichzeitig eine Informationsplattform für Schülerförderung und Schülerwettbewerbe auf mathematisch, naturwissenschaftlich und technischem Gebiet in Sachsen-Anhalt anbieten.

Neun Landessieger bei der Mathematikolympiade ermittelt

Rainer Biallas/ Februar 23, 2020

Bei der Landes-Mathematik-Olympiade in den Schuljahrgängen 5 bis 12 am 21. und 22. Februar 2020 an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg setzten sich neun Schülerinnen und Schüler mit besonders guten Leistungen durch und wurden mit ersten Preisen geehrt.

Eine besondere Anerkennung erhielt der Schüler Hossein Gholizadeh vom Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg, Klasse 12, mit dem Sonderpreis des Bildungsministers für die wertvollste Gesamtleistung. Er löste alle Aufgaben vollständig. Der Wanderpokal für die erfolgreichste Schule wurde wieder an das Georg-Cantor-Gymnasium Halle übergeben. Einige Schüler wurden zu weiterführenden Förderungen eingeladen oder erhielten Gutscheine für die Teilnahme an Schülerakademien.

Insgesamt bearbeiteten 249 Schülerinnen und Schüler aus 75 Gymnasien, 5 Gesamtschulen und einer Gemeinschaftsschule des Landes Sachsen-Anhalt die Wettbewerbsaufgaben an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Es wurden 9 erste, 21 zweite und 30 dritte Preise sowie 39 Anerkennungspreise vergeben. Als Sieger im jüngsten Schuljahrgang nahm Pascal Dominic Seliger vom Georg-Cantor-Gymnasium Halle einen Sonderpreis des Landesfördervereins eLeMeNTe e.V. in Empfang. Moritz Just vom Ludwigsgymnasium Köthen wurde mit einem Sonderpreis für eine besonders kreative Lösung der 3. Aufgabe in Klasse 11 geehrt. Alexandru Constantin Corduban vom Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg erhielt ebenfalls einen Sonderpreis für eine sehr gute Lösung der 6. Aufgabe in Klasse 7.

12 Schülerinnen und Schüler aus den Schuljahrgängen 8 bis 12 werden auf der Grundlage dieser Ergebnisse das Land Sachsen-Anhalt bei der Bundesrunde der 59. Mathematik-Olympiade vertreten, die vom 17. bis 20. Mai 2020 in Bonn stattfindet. Hossein Gholizadeh vom Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg nimmt an den Auswahlseminaren der besten 16 Schülerinnen und Schüler Deutschlands teil, aus denen die Mannschaft Deutschlands für die Internationale Mathematik-Olympiade 2020 in St. Petersburg nominiert werden wird. 180 Lehrerinnen und Lehrer, Wissenschaftler und Studierende waren bei dieser Olympiade als Korrektoren und Klausurbeaufsichtigende im ehrenamtlichen Einsatz. Eine wertvolle finanzielle Unterstützung erhielt dieser große Leistungswettbewerb für die mathematisch begabtesten Schülerinnen und Schüler Sachsen-Anhalts durch das Bildungsministerium und zahlreiche Sponsoren und Spender. Allen Helferinnen und Helfern sei ganz herzlich gedankt.

Hossein Gholizadeh auf dem Weg zur IMO

Rainer Biallas/ Februar 18, 2020

Bei den Auswahlklausuren für die Internationale Mathematik-Olympiade im Dezember konnte sich mit Hossein Gholizadeh vom Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg nach mehreren erfolglosen Jahren wieder ein Schüler Sachsen-Anhalts unter den besten Sechzehn Deutschlands platzieren und damit für das weitere Auswahlverfahren qualifizieren, in dessen Ergebnis die besten Sechs Deutschland bei der 61. IMO vom 8. bis 18. Juli 2020 in St. Petersburg vertreten werden.

Sehr anerkennenswert sind auch die Ergebnisse von Xenia Nikola Wagner (Georg-Cantor-Gymnasium Halle) und Flavia Theisel Bravo (Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg), die die Qualifikation nur knapp verpasst hatten. Xenia wurde auf Grund ihrer Punktzahl für die Teilnahme an der EGMO (European Girls’ Mathematical Olympiad) nominiert, die in diesem Jahr vom 15. bis 21. April in Egmond aan Zee in den Niederlanden stattfindet.

Acht Schülerinnen und Schüler aus Sachsen-Anhalt unter den besten 70 jungen Chemie-Assen

Rainer Biallas/ Februar 16, 2020

Im Auswahlverfahren zur Internationalen Chemie-Olympiade haben sich acht Schülerinnen und Schüler Sachsen-Anhalts für die 3. Runde qualifiziert, an der die besten 70 aus der 2. Runde teilnehmen werden. Das ist erneut ein überdurchschnittlicher Anteil. Damit wurde die bisherige Bestmarke aus dem Vorjahr mit neun Teilnehmern nur knapp verpasst. Wir wünschen Tim Großmann und Tom Erik Steinkopf (beide Georg-Cantor-Gymnasium Halle), Adrian Bremer, Damian Groß, Yann Theele und Frederik Laurin Walter (alle Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg), Chantal Schlenther (Ökumenisches Domgymnasium Magdeburg) und Anja Voigt (Landesschule Pforta Schulpforte) für die 3. Runde, die vom 28. Februar bis 6. März in Göttingen stattfindet, viel Erfolg.

Ein Schüler aus Sachsen-Anhalt unter den besten 16 Nachwuchsphysikern Deutschlands

Korinna Bade/ Februar 12, 2020

In der 3. Runde im Auswahlverfahren zur Internationalen Physik-Olympiade erreichte Théo Lequy vom Werner-von-Siemens Gymnasium Magdeburg einen hervorragenden 11. Platz und ist damit einer der 16 Teilnehmer der Endrunde, in der die vier Plätze für die Mannschaft vergeben werden. Théo gehört außerdem zu den vier besonders jungen Teilnehmern, die eine Einladung für den Auswahlwettbewerb zur Europäischen SienceOlympiade (EUSO) erhalten haben. Wir gratulieren Théo zu diesem herausragenden Erfolg und wünschen ihm für beide Wettbewerbe gute Ideen und Erfolg beim Lösen der Aufgaben!

Weitere Helfer für die Mathematik-Olympiade benötigt

Rainer Biallas/ Februar 2, 2020

Für die Landes-Mathematik-Olympiade am 21. und 22. Februar 2020 in Magdeburg haben sich 117 Helferinnen und Helfer angemeldet. Knapp 70 weitere Helferinnen und Helfer werden aber noch benötigt, sowohl für Korrektur als auch für Aufsicht. Auch diesmal zeichnet sich der Samstag als Schwerpunkt ab. Alle Helfer melden sich bitte über die MO-Datenbank an: siehe https://mo.elemente.org/aktuelle-olympiade/. Vielen Dank für die bisherige Unterstützung!

Drei Schüler aus Sachsen-Anhalt in der 3. Runde auf dem Weg zur Internationalen Physik-Olympiade

Rainer Biallas/ Januar 10, 2020

An der 2. Runde im Auswahlverfahren zur Internationalen Physik-Olympiade hatten 21 Schülerinnen und Schüler aus Sachsen-Anhalt teilgenommen. Von ihnen haben drei die Qualifikation für die 3. Runde geschafft, die vom 25. bis zum 31. Januar 2020 am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Greifswald stattfindet. Es sind Janne Aaron Jürgens, Théo Lequy und Frederik Laurin Walter (alle Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg). Wir wünschen unseren drei Startern für Greifswald gute Ideen und Erfolg beim Lösen der Aufgaben!

Zwei erste Preise beim Monoid-Wettbewerb 2019

Rainer Biallas/ Dezember 19, 2019

Miriam Büttner und Tu Sam Dang vom Diesterweg-Gymnasium Tangermünde-Havelberg wurden beim Monoid-Wettbewerb 2019 jeweils mit einem 1. Preis ausgezeichnet. Monoid ist eine mathematische Schülerzeitschrift, die von der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz herausgegeben wird. In jedem Heft werden den L(o)esern Aufgaben gestellt, deren Lösungen eingeschickt werden können und dann auch bewertet werden. Die 1. Preise der beiden Schülerinnen aus Tangermünde zeugen von besonderen mathematischen Fähigkeiten und einer guten Portion Fleiß. Wir gratulieren beiden Schülerinnen und danken zugleich unserem Mitglied Dr. Wolfgang Ludwicki für seine anregende Förderung der beiden Talente.

Bronzemedaille für Chantal Schlenther bei der IJSO

Rainer Biallas/ Dezember 17, 2019

Chantal Schlenther vom Ökumenischen Domgymnasium Magdeburg errang bei der 16. Internationalen JuniorScienceOlympiade in Doha (Katar) eine Bronzemedaille.
Sie setzt damit die Tradition erfolgreicher Schülerinnen und Schüler Sachsen-Anhalts bei dieser naturwissenschaftlichen Olympiade fort. Die jüngsten Erfolge waren hierbei die Silbermedaille von Damian Groß (Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg) 2017 sowie die Bronzemedaillen von Christopher Pfeiffer (Georg-Cantor-Gymnasium Halle) 2013 und Ricardo Ochel (Ökumenisches Domgymnasium Magdeburg) 2015. Wir gratulieren Chantal zu diesem großartigen Erfolg!

Vorbereitung der Landes-Mathematik-Olympiade

Rainer Biallas/ Dezember 9, 2019

Nach der Regionalrunde der Mathematik-Olympiade im November bereiten wir nun die Landesrunde am 21. und 22. Februar 2020 in Magdeburg vor. Nach den Weihnachtsferien werden wir die Einladungen für die qualifizierten Schülerinnen und Schüler an die Schulen schicken. Für Korrektur, Aufsicht und Organisation benötigen wir wieder etwa 200 Helfer. Alle Helfer können sich jetzt anmelden: siehe https://mo.elemente.org/aktuelle-olympiade/. Wir würden uns über zeitnahe Anmeldungen sehr freuen.

Zwei 1. Preise und zwei 2. Preise im Bundeswettbewerb Mathematik

Rainer Biallas/ Dezember 4, 2019

In der 2. Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik erreichten aus unserem Bundesland Xenia Wagner (Georg-Cantor-Gymnasium Halle) und Stefan Schulze (ehemals Kurfürst-Joachim-Friedrich-Gymnasium Wolmirstedt) einen hervorragenden 1. Preis. Flavia Theisel Bravo und Hossein Gholizadeh (beide Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg) wurden mit einem 2. Preis geehrt. Gegenwärtig laufen für Xenia, Flavia und Hossein die IMO-Auswahlklausuren, für die wir ihnen viel Erfolg wünschen!