Korinna Bade/ September 30, 2018

An der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) wurden vom 20. bis 22. September 2018 naturwissenschaftlich hochbegabte Schülerinnen und Schüler Sachsen-Anhalts intensiv gefördert.
Beim Landesseminar Physik wurden 14 Zehnt- und Elftklässler drei Tage von Mitarbeitern und Studierenden der Fakultät für Naturwissenschaften sowie Mitgliedern unseres Vereins im Lösen theoretischer Problemstellungen trainiert. Darüber hinaus führten sie selbständig physikalische Experimente durch.
Außerdem nutzten die Teilnehmer – fast alle Preisträger der Landesphysikolympiade – das Seminar als intensive Vorbereitung auf die internationale Physikolympiade. Unsere Preisträger sind für die zweite Runde qualifiziert.
Die Veranstaltung wird durch das Bildungsministerium des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

Korinna Bade/ August 9, 2018

Sebastian Witte vom Bismarck-Gymnasium Genthin und Roman Behrends vom Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg kehren von der 50. Internationalen Chemie-Olympiade in Bratislava und Prag jeweils mit einer Bronzemedaille zurück. Sebastian hat sogar nur um einen Platz die Silbermedaille verpasst. Beide setzten damit die Tradition sachsen-anhaltinischer Medaillengewinne bei Internationalen Chemie-Olympiaden fort. Sie folgen Frank Biedermann (2004), Christian Oberender (2007), Markus Mittnenzweig (2008), Christoph Kirsch (2015) und Johnny Alexander Jimenez Siegert (2016), die alle Schüler des Georg-Cantor-Gymnasiums Halle waren.
Wir gratulieren Sebastian und Roman zu diesem hervorragenden Ergebnis!

Korinna Bade/ Juli 12, 2018

Auf dem Weg zur Internationalen JuniorScienceOlympiade, die in diesem Jahr zum 15. Mal ausgetragen wird und vom 2. bis 11. Dezember 2018 in Gaborone (Botswana) stattfindet, erreichten 39 Schülerinnen und Schüler das Bundesfinale. Unter ihnen sind mit Lennart Max Schliebe und Emanuel Thon (beide Georg-Cantor-Gymnasium Halle) sowie Théo Lequy und Marvyn Lodahl (beide Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg) vier Schüler aus Sachsen-Anhalt. Die Internationale JuniorScienceOlympiade ist ein naturwissenschaftlicher Wettbewerb, bei dem die Teilnehmer ihre Kenntnisse in Biologie, Physik und Chemie unter Beweis stellen müssen. Wir wünschen unseren vier Teilnehmern für das Bundesfinale vom 17. bis 21. September in Merseburg viele gute Ideen!

Korinna Bade/ Juni 25, 2018

Bei der erstmals ausgetragenen RoboCup-Junior-Europameisterschaft vom 29. Mai bis 1. Juni 2018 in Montesilvano (Italien) gewann das Team S!embo+s vom Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg mit Brendan Berg, Konstantin Bredenfeld und Lukas Bolle im Wettbewerb Rescue Maze den Vizeeuropameistertitel hinter dem kroatischen Team Foton Ita-Cro. Herzlichen Glückwunsch zu diesem erneuten internationalen Erfolg eines Siemens-Teams im RoboCup!

Korinna Bade/ Juni 24, 2018

Vom 12. bis 15. Juni fand traditionell an der Hochschule in Merseburg die Regionalrunde (3. Runde) der mitteldeutschen Länder Sachsen, Thüringen und Sachsen Anhalt im Wettbewerb „Chemie – die stimmt!“ statt, an der sich zum wiederholten Mal Schüler aus Baden-Württemberg und Hessen beteiligten. In den beiden Klassenstufen 9 und 10 wurden die Teilnehmer am Bundesfinale (4. Runde) im September in Leipzig ermittelt.
Sachsen-Anhalt erzielte in der Klassenstufe 10 ein hervorragendes Ergebnis: Frederik Laurin Walter (Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg) wurde Zweiter, Damian Groß (ebenfalls Siemens-Gymnasium) Vierter und Tom Erik Steinkopf (Georg-Cantor-Gymnasium Halle) Sechster. In der Klassenstufe 9 erreichte Sebastian Lange vom Ökumenischen Domgymnasium Magdeburg den 5. Platz. Frederik Laurin Walter qualifizierte sich für das Bundesfinale. Herzlichen Glückwunsch!
Die Ergebnisse der Regionalrunde findet man auf https://www.chemie-die-stimmt.de/preistr%C3%A4ger/3-runde-2017-18/.

Korinna Bade/ Juni 18, 2018

Ein sensationelles Ergebnis erreichten die Schülerinnen und Schüler Sachsen-Anhalts im diesjährigen Auswahlverfahren zur Internationalen Chemie-Olympiade. Nachdem es unter die besten 16 Teilnehmer der 4. Runde fünf Schülerinnen und Schüler aus Sachsen Anhalt geschafft hatten, konnten sich nun mit Roman Behrends vom Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg und Sebastian Witte vom Bismarck-Gymnasium Genthin sogar zwei Schüler für die deutsche Nationalmannschaft qualifizieren, die insgesamt aus vier Teilnehmern besteht. Damit setzen Roman und Sebastian auch eine gute Tradition fort. Die letzten Teilnehmer an der IChO waren Johnny Alexander Jimenez Siegert 2016 und Christoph Kirsch 2015 (beide vom Georg-Cantor-Gymnasium Halle). Wir danken allen Förderern dieser beiden Schüler, insbesondere der Landesbeauftragten Birgitt Felsche. Wir gratulieren Roman und Sebastian zu diesem großartigen Erfolg und wünschen ihnen für die Olympiade vom 19. bis 29. Juli in Prag und Bratislava viel Erfolg!

Korinna Bade/ Juni 18, 2018

Die Mannschaft Sachsen-Anhalts hat bei der Bundesrunde der 57. Mathematik-Olympiade in Würzburg ein sehr gutes Ergebnis erreicht. Insgesamt wurden zwei 2. Preise, drei 3. Preise und fünf Anerkennungspreise an Schülerinnen und Schüler Sachsen-Anhalts vergeben. Im inoffiziellen Ranking der Bundesländer bedeutet dies der 6. Platz. Wir gratulieren den Preisträgern! Im Einzelnen sind das: 2. Preise: Hossein Gholizadeh, Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg, Kl. 11 Théo Lequy, Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg, Kl. 8 3. Preise: Miriam Büttner, Diesterweg-Gymnasium Tangermünde-Havelberg, Kl. 8 Flavia Theisel Bravo, Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg, Kl. 9 Stefan Schulze, Kurfürst-Joachim-Friedrich-Gymnasium Wolmirstedt, Kl. 11 Anerkennungspreise: Volodymyr Telesh, Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg, Kl. 8 Lennart Max Schliebe, Georg-Cantor-Gymnasium Halle, Kl. 9 Xenia Nikola Wagner, Georg-Cantor-Gymnasium Halle, Kl. 9 Brendan Berg, Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg, Kl. 10 Anja Voigt, Landesschule Pforta Schulpforte, Kl. 10

Korinna Bade/ Juni 10, 2018

Am 9. Juni 2018 fand nun zum 11. Mal an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in den Franckeschen Stiftungen die Landes-Mathematik-Olympiade von Sachsen-Anhalt für Schülerinnen und Schüler des dritten und vierten Schuljahrgangs statt. Vier Schülerinnen und Schüler setzten sich mit besonders guten Leistungen durch und erhielten aus den Händen von Bildungsminister Marco Tullner erste Preise.
Die jeweils besten Leistungen erreichten Nina August aus Magdeburg in der Klassenstufe 3 und Igor Bartkowski aus Halle in der Klassenstufe 4. Beide Landessieger überzeugten die Jury außerdem mit besonders gelungenen Lösungen einzelner Aufgaben und erhielten dafür noch Sonderpreise. Weitere erste Preise gingen an Clara Theresa Gayko aus Klötze und Floria Mewes aus Magdeburg.
Aus den Händen von Dr. Simone Danek erhielten drei Schülerinnen und Schüler Sonderpreise der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau für besonders gelungene Lösungen einer Aufgabe. Neben der bereits genannten Nina August sind dies Henrijette Frederike Kutz aus Farnstädt und Till Beiermann aus Stendal. Insgesamt konnten 4 erste Preise, 10 zweite Preise, 13 dritte Preise und 21 Anerkennungspreise vergeben werden.

Folgende Schülerinnen und Schüler erhielten 1., 2. und 3. Preise:
1.Preise:
Nina August (Dreisprachige Internationale Grundschule Magdeburg), Kl. 3
Clara Theresa Gayko (Purnitzschule -Grundschule- Klötze), Kl. 3
Igor Bartkowski (Grundschule Kröllwitz Halle), Kl. 4
Floria Mewes (Grundschule “Nordwest” Magdeburg), Kl. 4
2.Preise:
Eliza Schiffner (Grundschule “Geschwister Scholl” Lutherstadt Eisleben), Kl. 3
Fiona Kiesow (Grundschule “Hans Christian Andersen” Halle), Kl. 3
Yiqing Huang (Grundschule “Harzblick” Wernigerode), Kl. 3
Patricia Kern (Grundschule Büschdorf Halle), Kl. 3
Georg Noetzel (Grundschule “August Hermann Francke” Halle), Kl. 3
Michael Wagner (Grundschule “Max Lingner” Jessen), Kl. 3
Franziska Berner (Grundschule “Albrecht Dürer” Halle), Kl. 4
Maximilian Dietz (Grundschule “Am Glacis” Magdeburg), Kl. 4
Malte Richter (Grundschule “Erich Kästner” Haldensleben), Kl. 4
Tessa Reinhardt (Grundschule “Goldene Aue” Wallhausen), Kl. 4
3.Preise:
Elisa Jahn (St. Mechthild Grundschule Magdeburg), Kl. 3
Lisa Pfeiff (Grundschule “Johannes Gutenberg” Gräfenhainichen), Kl. 3
Sebastian Schellenberg (Evang. Grundschule “Stephan Praetorius” Salzwedel), Kl. 3
Lisa Windisch (Grundschule Rehmsdorf Elsteraue), Kl. 3
Leonhard Beyer (Grundschule “Am Pechauer Platz” Magdeburg), Kl. 3
Robin Bruschek (Freie Um-Welt-Schule Angern), Kl. 3
Gustav Metzner (Grundschule Kröllwitz Halle), Kl. 3
Constantin Golombiewski (Bördegrundschule Hermsdorf), Kl. 4
Bennet Koch (Grundschule Könnern), Kl. 4
Henrijette Frederike Kutz (Grundschule “Am Weinberg” Farnstädt), Kl. 4
Kai Tittel (Grundschule “Am Regenstein” Blankenburg), Kl. 4
Tom Malte Niehus (Grundschule Burg-Süd), Kl. 4
Helena Schiewek (Grundschule “Hans Christian Andersen” Halle), Kl. 4

Korinna Bade/ Mai 13, 2018

Auf der MESSE MAGDEBURG fand vom 27. bis 29. April erneut das Finale der Deutschen RoboCup Junior Meisterschaft statt. Im Wettbewerb Rescue Maze hatte das Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg in den letzten Jahren häufig den Sieg davongetragen. Nun wollte das Team S!εmbo+s (Brendan Berg, Konstantin Bredenfeld und Lukas Bolle) in die Fußstapfen der Teams vergangener Jahre treten. Mit einem 3. Platz und der Qualifikation für die erstmals ausgetragene RoboCup-Junior-Europameisterschaft vom 29. Mai bis 1. Juni in Montesilvano (Italien) ist ihnen das auch weitgehend gelungen. Wir gratulieren zu diesem nationalen Erfolg und wünschen dem Team für Montesilvano viel Erfolg!

Korinna Bade/ Mai 13, 2018

Vom 28. April bis 5. Mai fand in Ljubljana die 16. Europäische ScienceOlympiade (EUSO) statt. Diese Naturwissenschaftsolympiade der Europäischen Union ist ein Teamwettbewerb in den Fächern Biologie, Chemie und Physik. In diesem Jahr konnte sich mit Damian Groß vom Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg auch ein Schüler Sachsen-Anhalts für diese Olympiade qualifizieren. Er startete mit Sophia Häußler und Tobias Messer als Team Deutschland B, das schließlich mit einer Goldmedaille geehrt wurde und besser abschnitt als das A-Team. (siehe https://www.euso2018.si/contest/results/) Damian errang damit die erste internationale Medaille für Sachsen-Anhalt in diesem Jahr. Wir gratulieren ihm zu diesem herausragenden Erfolg!