Korinna Bade/ April 18, 2022

In den vergangenen Wochen waren Schülerinnen und Schüler erfolreich in den Auswahlrunden zu verschiedenen internationalen Wettbewerben. Théo Lequy (Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg) hat sich als bester Teilnehmer erfolgreich für das fünfköpfige deutsche Nationalteam auf der Internationalen Olympiade für Astronomie und Astrophysik qualifiziert. Deutschland nimmt zum dritten Mal an diesem Wettbewerb teil, der dieses Jahr in Georgien ausgetragen wird.

Für die vierte Runde im Auswahlverfahren zur Internationalen Physikolympiade haben sich drei Schüler aus Sachsen-Anhalt qualifiziert: Cornelius Borschel und Friedrich Otto (beide Landesschule Pforta Schulpforte) und Théo Lequy (Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg).

Für die vierte Runde im Auswahlverfahren zur Internationalen Chemieolympiade haben sich vier Schüler:innen aus Sachsen-Anhalt qualifiziert: Paul Gärtner (Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg), Richard Michalowski (Georg-Cantor-Gymnasium Halle), Frederike Saal (Latina August Hermann Francke Halle) und Chantal Schlenther (Ökumenisches Domgymnasium Magdeburg).

Wir gratulieren zu diesen herausragenden Erfolgen und wünschen viel Erfolg bei den weiteren Wettbewerbsrunden.

Share this Post