Korinna Bade/ August 26, 2019

Sebastian Witte vom Bismarck-Gymnasium Genthin gewann bei der 51. Internationalen Chemie-Olympiade in Paris eine Silbermedaille. Nach seiner Bronzemedaille im Vorjahr kann Sebastians Leistung zum Abschluss seiner Schulzeit nicht hoch genug eingeschätzt werden. Er erreichte in der vierköpfigen deutschen Nationalmannschaft, die mit je zwei Silber- und Bronzemedaillen nach Hause zurückkehrte, das beste Ergebnis. Nach Frank Biedermann (2004) und Christian Oberender (2007), die beide Schüler des Georg-Cantor-Gymnasiums Halle waren, ist Sebastian erst der dritte Schüler Sachsen Anhalts, der bei einer Internationalen Chemie-Olympiade eine Silbermedaille erreichte. Wir gratulieren Sebastian zu diesem hervorragenden Ergebnis!

Share this Post