/ Juni 18, 2018

Ein sensationelles Ergebnis erreichten die Schülerinnen und Schüler Sachsen-Anhalts im diesjährigen Auswahlverfahren zur Internationalen Chemie-Olympiade. Nachdem es unter die besten 16 Teilnehmer der 4. Runde fünf Schülerinnen und Schüler aus Sachsen Anhalt geschafft hatten, konnten sich nun mit Roman Behrends vom Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg und Sebastian Witte vom Bismarck-Gymnasium Genthin sogar zwei Schüler für die deutsche Nationalmannschaft qualifizieren, die insgesamt aus vier Teilnehmern besteht. Damit setzen Roman und Sebastian auch eine gute Tradition fort. Die letzten Teilnehmer an der IChO waren Johnny Alexander Jimenez Siegert 2016 und Christoph Kirsch 2015 (beide vom Georg-Cantor-Gymnasium Halle). Wir danken allen Förderern dieser beiden Schüler, insbesondere der Landesbeauftragten Birgitt Felsche. Wir gratulieren Roman und Sebastian zu diesem großartigen Erfolg und wünschen ihnen für die Olympiade vom 19. bis 29. Juli in Prag und Bratislava viel Erfolg!

Share this Post