Kategoriearchiv: Allgemein

Ergebnisse der Bundesrunde der 61. Mathematik-Olympiade in Magdeburg

Rainer Biallas/ Mai 18, 2022

Heute fand die Siegerehrung der Bundesrunde der 61. Mathematik-Olympiade in der Johanniskirche statt. Dieser Wettbewerb der besten 200 jungen Mathematiker*innen Deutschlands aus den Schuljahrgängen 8 bis 12 wurde nach 1993, 1994 und 2001 zum vierten Mal in Magdeburg durchgeführt. Alle Teilnehmer*innen, Betreuer*innen, Korrektor*innen und Organisator*innen waren sehr froh darüber, dass dieser Wettbewerb nach drei Jahren wieder als Präsenzveranstaltung ausgetragen werden konnte. Neben den 16 Bundesländern nahmen als Gäste fünf Schüler*innen deutscher Auslandsschulen und vier Schüler*innen aus der Ukraine an diesem Wettbewerb teil.

Die Mannschaft Sachsen-Anhalts erreichte ein gutes Ergebnis. 7 der 12 Teilnehmer*innen wurden mit Preisen geehrt. Insbesondere gingen ein 1. Preis, ein 2. Preis, drei 3. Preise und zwei Anerkennungspreise nach Sachsen-Anhalt. Die herausragenden Leistungen erzielten Florian Nico Jäniche vom Georg-Cantor-Gymnasium Halle in der Klasse 10 mit der besten Leistung in dieser Olympiadeklasse und Michael Wagner vom Gymnasium Jessen, der als Siebtklässler in der Klassenstufe 8 als Frühstarter einen 2. Preis erreichen konnte.

Die Preise erzielten:

1. Preis:
Florian Nico Jäniche, Georg-Cantor-Gymnasium Halle, Kl. 10

2. Preis:
Michael Wagner, Gymnasium Jessen, Kl. 7 (Frühstarter in Kl. 8)

3. Preise:
Alexandru Constantin Corduban, Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg, Kl. 9
Arvid Malte Höhne, Georg-Cantor-Gymnasium Halle, Kl. 11
Théo Lequy, Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg, Kl. 12

Anerkennungspreise:
Malte Richter, Professor-Friedrich-Förster-Gymnasium Haldensleben, Kl. 8
Cornelius Borschel, Landesschule Pforta Schulpforte, Kl. 12

Sachsen-Anhalts Team zur Bundes-Mathematik-Olympiade

Rainer Biallas/ Mai 8, 2022

In einer Woche beginnt die Bundesrunde der 61. Mathematik-Olympiade. Sie wird nach Chemnitz 2019 erstmals wieder als Präsenzwettbewerb in Magdeburg ausgetragen, organisiert durch unseren Verein. Folgende 12 Schülerinnen und Schüler werden Sachsen-Anhalt bei dieser Bundesrunde vom 15. bis 18. Mai 2022 in unserer Landeshauptstadt vertreten.

Michael Wagner, Gymnasium Jessen, Kl. 7 (Frühstarter in Kl. 8)
Nathalie Drechsler, Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg, Kl. 8
Malte Richter, Professor-Friedrich-Förster-Gymnasium Haldensleben, Kl. 8
Cornelius Thum, Georg-Cantor-Gymnasium Halle, Kl. 8
Alexandru Constantin Corduban, Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg, Kl. 9
Konstantin Hellwig, Norbertusgymnasium Magdeburg, Kl. 9
Leonore Richter, Georg-Cantor-Gymnasium Halle, Kl. 9
Florian Nico Jäniche, Georg-Cantor-Gymnasium Halle, Kl. 10
Willi Schmitz, Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg, Kl. 10
Arvid Malte Höhne, Georg-Cantor-Gymnasium Halle, Kl. 11
Cornelius Borschel, Landesschule Pforta Schulpforte, Kl. 12
Théo Lequy, Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg, Kl. 12

Angeführt wird die Mannschaft von Théo Lequy, der bereits zum fünften Mal an einer Bundes-Mathematik-Olympiade teilnehmen wird und bereits zwei zweite und zwei dritte Preise bei diesem Wettbewerb erhalten konnte. 6 Schülerinnen und Schüler Sachsen-Anhalts nehmen zum ersten Mal an diesem Wettbewerb zur Ermittlung der besten jungen Mathematiker Deutschlands teil.
Wir wünschen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern viele gute Ideen!

Landes-Mathematik-Olympiade abgeschlossen

Rainer Biallas/ April 30, 2022

Wie im vergangenen Jahr konnte die Landes-Mathematik-Olympiade aus Pandemiegründen auch in diesem Jahr leider nicht in Präsenz durchgeführt werden. Nachdem zum traditionellen Termin Ende Februar in den Klassenstufen 7 bis 12 die Landessieger ermittelt wurden, wurde der Wettbewerb nun mit den Klausuren in den Klassenstufen 5 und 6 abgeschlossen. Insgesamt haben 248 Schülerinnen und Schüler aus 71 Gymnasien, 4 Gesamtschulen und einer Gemeinschaftsschule die anspruchsvollen Aufgaben bearbeitet.
Es wurden insgesamt 10 erste, 21 zweite und 32 dritte Preise sowie 42 Anerkennungspreise vergeben. Eine besondere Anerkennung erhielt der Schüler Arvid Höhne vom Georg-Cantor-Gymnasium Halle, Klasse 11, mit dem Sonderpreis der Bildungsministerin für die wertvollste Gesamtleistung. Er löste alle Aufgaben vollständig und erhielt die Höchstpunktzahl von 40 Punkten. Als Sieger im jüngsten Schuljahrgang erhält Martin Brill vom Domgymnasium Naumburg einen Sonderpreis des Landesfördervereins eLeMeNTe e.V. Zwei Sonderpreise für besonders gelungene Lösungen gehen an Jael Ruth Brust vom Martin-Luther-Gymnasium Lutherstadt Eisleben für die Lösung der Aufgabe 6 in der Klasse 7 und Igor Bartkowski vom Georg-Cantor-Gymnasium Halle für die Lösung der Aufgabe 3 in der Klasse 8.
Die Schulwertung gewann wieder das Georg-Cantor-Gymnasium Halle. Damit bleibt der Wanderpokal für die erfolgreichste Schule ein weiteres Jahr am Georg-Cantor-Gymnasium. Der Delta-Max-Preis für die beste Entwicklung im Vergleich zu den letzten drei Jahren geht an das Gymnasium Philanthropinum Dessau-Roßlau.
12 Schülerinnen und Schüler werden das Land Sachsen-Anhalt bei der Bundesrunde der 61. Mathematik-Olympiade vertreten, die vom 15. bis 18. Mai 2022 in Magdeburg stattfindet.
Alle Preisträger findet man unter https://mo.elemente.org/wp-content/uploads/sites/8/2022/03/MO61_Preistraeger.pdf

Schüler:innen aus Sachsen-Anhalt erfolgreich in den Auswahlrunden zu Internationalen Olympiaden

Korinna Bade/ April 18, 2022

In den vergangenen Wochen waren Schülerinnen und Schüler erfolreich in den Auswahlrunden zu verschiedenen internationalen Wettbewerben. Théo Lequy (Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg) hat sich als bester Teilnehmer erfolgreich für das fünfköpfige deutsche Nationalteam auf der Internationalen Olympiade für Astronomie und Astrophysik qualifiziert. Deutschland nimmt zum dritten Mal an diesem Wettbewerb teil, der dieses Jahr in Georgien ausgetragen wird.

Für die vierte Runde im Auswahlverfahren zur Internationalen Physikolympiade haben sich drei Schüler aus Sachsen-Anhalt qualifiziert: Cornelius Borschel und Friedrich Otto (beide Landesschule Pforta Schulpforte) und Théo Lequy (Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg).

Für die vierte Runde im Auswahlverfahren zur Internationalen Chemieolympiade haben sich vier Schüler:innen aus Sachsen-Anhalt qualifiziert: Paul Gärtner (Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg), Richard Michalowski (Georg-Cantor-Gymnasium Halle), Frederike Saal (Latina August Hermann Francke Halle) und Chantal Schlenther (Ökumenisches Domgymnasium Magdeburg).

Wir gratulieren zu diesen herausragenden Erfolgen und wünschen viel Erfolg bei den weiteren Wettbewerbsrunden.

Vorbereitung der Landes-Mathematik-Olympiade für die Klassenstufen 5 und 6

Rainer Biallas/ März 24, 2022

Die Vorbereitung der Landesrunde der Mathematik-Olympiade für die Klassenstufen 5 und 6 am 21. April 2022 geht nun in die intensive Phase. Die qualifizierten Schülerinnen und Schüler schreiben eine eintägige Klausur mit vier Aufgaben an den Schulen. Für die zentrale Online-Korrektur benötigen wir etwa 40 Koordinatoren und Korrektoren. Wir freuen um über zeitnahe Anmeldungen für die Korrektur über die Seite https://mo.elemente.org/aktuelle-olympiade/.

Fünf Landessieger bei der Physik-Olympiade ermittelt

Rainer Biallas/ März 8, 2022

Am Donnerstag, 3. März 2022 fand an der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg die Landesendrunde der 18. Physik-Olympiade Sachsen-Anhalts statt. Es konnten fünf 1. Preise vergeben werden. Sie gingen an Denys Konovalov, Cornelius Thum, Benjamin Schwibs und Florian Jäniche (alle Georg-Cantor-Gymnasium Halle) sowie an Linus Cebulla (Landesschule Pforta Schulpforte).

Insgesamt wurden 5 erste, 8 zweite und 11 dritte Preise sowie 15 Anerkennungspreise vergeben. Florian Jäniche aus Halle erhielt den Sonderpreis der Bildungsministerin für die beste Gesamtleistung. Benjamin Schwibs erhielt als Sonderpreis einen Gutschein zur Teilnahme an der Landes-Schüler-Akademie. Preisträger dieser Landes-Physik-Olympiade wurden für die 2. Runde des Auswahlverfahrens zur Internationalen Physik-Olympiade nominiert. Das Dr.-Carl-Hermann-Gymnasium Schönebeck wurde unter den teilnehmenden Schulen als Gewinner eines Lehrmittelgutscheins des Landesfördervereins eLeMeNTe e.V. ausgelost.

Lehrerinnen und Lehrer, Wissenschaftler und Studierende waren bei dieser Olympiade als Korrektoren im ehrenamtlichen Einsatz. Eine wertvolle finanzielle Unterstützung erhielt dieser große Leistungswettbewerb für die physikalisch begabtesten Schülerinnen und Schüler Sachsen-Anhalts durch das Bildungsministerium und zahlreiche Sponsoren und Spender. Alle Preisträger findet man unter https://pho.elemente.org/wp-content/uploads/sites/6/2022/03/Preistraeger2022.pdf

Acht Landessieger bei der Mathematik-Olympiade ermittelt

Rainer Biallas/ März 7, 2022

Wie im vergangenen Jahr konnte die Landes-Mathematik-Olympiade aus Pandemiegründen auch in diesem Jahr leider nicht in Präsenz durchgeführt werden. 154 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 12 lösten die anspruchsvollen Aufgaben dezentral. Der Wettbewerb für die Klassenstufen 5 und 6 soll am 21. April durchgeführt werden. Die Lösungen wurden zentral korrigiert. Allen Koordinator*innen und Korrektor*innen sei für ihren Einsatz herzlich gedankt.

Eine besondere Anerkennung erhielt der Schüler Arvid Höhne vom Georg-Cantor-Gymnasium Halle, Klasse 11, mit dem Sonderpreis der Bildungsministerin für die wertvollste Gesamtleistung. Er löste alle Aufgaben vollständig und erhielt die Höchstpunktzahl von 40 Punkten. Zwei Sonderpreise für besonders gelungene Lösungen gehen an Jael Ruth Brust vom Martin-Luther-Gymnasium Lutherstadt Eisleben für die Lösung der Aufgabe 6 in der Klasse 7 und Igor Bartkowski vom Georg-Cantor-Gymnasium Halle für die Lösung der Aufgabe 3 in der Klasse 8. Einige Schüler wurden zu weiterführenden Förderungen eingeladen.

Es wurden in den bisherigen Wettbewerbsklassen 8 erste, 13 zweite und 19 dritte Preise sowie 28 Anerkennungspreise vergeben. 11 Schülerinnen und Schüler aus den Schuljahrgängen 8 bis 12 werden auf der Grundlage dieser Ergebnisse das Land Sachsen-Anhalt bei der Bundesrunde der 61. Mathematik-Olympiade vertreten, die vom 15. bis 18. Mai 2022 in Magdeburg stattfindet. Alle Preisträger findet man unter https://mo.elemente.org/wp-content/uploads/sites/8/2022/03/MO61_Preistraeger.pdf

Stand der Vorbereitung der Landes-Mathematik-Olympiade

Rainer Biallas/ Februar 6, 2022

Stand heut Abend haben sich 242 Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Landesrunde angemeldet, 12 fehlen noch. Genauere Informationen zu den fehlenden Anmeldungen gehen noch an die 7 betreffenden Schulen.
Für die Korrektur haben sich bis jetzt etwa 62% der benötigten Anzahl angemeldet. Mit dem Dank an die angemeldeten Helferinnnen und Helfer verbinden wir die Hoffnung auf weitere Anmeldungen.

Einladungen zur Landes-Mathematik-Olympiade

Rainer Biallas/ Januar 19, 2022

Seit gestern Abend liegen die Einladungen für die qualifizierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der MO-Datenbank zum Herunterladen für die Schulen bereit. Die Klausuren für die Klassenstufen 7 bis 12 sollen am 25. und 26. Februar 2022 zu Hause bearbeitet werden, die eintägigen Klausuren für die Klassenstufen 5 und 6 am 21. April 2022 an den Schulen.

I. Hydra MINT Challenge

Korinna Bade/ Januar 13, 2022

Es gibt eine neue Herausforderung: die I. Hydra MINT Challenge, die sich an alle MINT-Begeisterten, egal ob jung oder alt, richtet. Sie ist Auftakt einer Serie, die immer zweimal an aufeinanderfolgenden Sonntagen im Januar stattfindet. Dabei sind 10 Problemstellungen innerhalb weniger Minuten zu lösen. Die Fragen sind am ersten Sonntag noch leicht, am zweiten Sonntag deutlich schwerer.

Der erste Wettbewerb startet am

Sonntag, den 16.01.2022, 12:00 Uhr MEZ

und der zweite Wettbewerb am

Sonntag, den 23.01.2022, 12:00 Uhr MEZ.

Nähere Informationen und Registrierung zur Challenge sind unter https://mint.nhcham.org/ zu finden.

Die Initiatoren Eckard und Michael Specht freuen sich auf rege Teilnahme.