Rainer Biallas/ September 24, 2019

Mit Chantal Schlenther qualifizierte sich erstmalig eine Schülerin des Ökumenischen Domgymnasiums Magdeburg für eine internationale Olympiade im MINT-Bereich.
In der vergangenen Woche fand vom 16. bis 20. September in Hannover das Bundesfinale im Auswahlwettbewerb zur Nominierung des deutschen Nationalteams für die Internationale JuniorScienceOlympiade statt, die vom 3. bis 12. Dezember in Doha (Katar) stattfinden wird. Für das Bundesfinale mit 39 Teilnehmerinnen und Teilnehmern hatten sich zwei Schüler aus Sachsen-Anhalt qualifiziert: Chantal Schlenther und Anton Lochmann (Domgymnasium Merseburg).
Chantal Schlenther gelang gemeinsam mit Schülern aus Brandenburg, Sachsen und Thüringen der Sprung in das sechsköpfige Nationalteam Deutschlands für die IJSO. Chantal konnte damit die Reihe erfolgreicher Schüler in diesem Wettbewerb fortsetzen, in dem zuletzt Damian Groß vom Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg 2017 mit einer Silbermedaille aus Nijmegen zurückkehrte.
Wir gratulieren Chantal zu diesem herausragenden Erfolg und wünschen ihr für die IJSO in Doha gute Ideen beim Lösen der Aufgaben!

Share this Post