Rainer Biallas/ August 6, 2021

Nach seiner Goldmedaille bei der Europäischen Physik-Olympiade wurde Théo Lequy vom Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg nun auch bei der Internationalen Physik-Olympiade mit einer Medaille geehrt. In dem fünfköpfigen deutschen Nationalteam, das Platz 16 unter 75 teilnehmenden Nationen belegte, erreichte Théo die höchste Punktzahl und erhielt wie drei weitere deutsche Teilnehmer eine Silbermedaille. Nach Sascha Lill 2013 und Titus Bornträger 2019 ist Théo der dritte Medaillengewinner Sachsen-Anhalts bei einer IPhO.
Schweren Herzens entschieden sich die litauischen Veranstalter im Mai 2021 aufgrund der Corona-Pandemie, die IPhO 2021 gänzlich online durchzuführen. Mit einem enormen logistischen Aufwand wurden Experimentiermaterialien in die ganze Welt verschickt, virtuelle Räume gestaltet und online Interaktionen vorbereitet.

Share this Post