Rainer Biallas/ Januar 10, 2020

An der 2. Runde im Auswahlverfahren zur Internationalen Physik-Olympiade hatten 21 Schülerinnen und Schüler aus Sachsen-Anhalt teilgenommen. Von ihnen haben drei die Qualifikation für die 3. Runde geschafft, die vom 25. bis zum 31. Januar 2020 am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Greifswald stattfindet. Es sind Janne Aaron Jürgens, Théo Lequy und Frederik Laurin Walter (alle Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg). Wir wünschen unseren drei Startern für Greifswald gute Ideen und Erfolg beim Lösen der Aufgaben!

Share this Post