Rainer Biallas/ April 12, 2019

Folgende 12 Schülerinnen und Schüler werden Sachsen-Anhalt bei der Bundesrunde der 58. Mathematik-Olympiade vom 12. bis 15. Mai 2019 in Chemnitz vertreten.
Michelle Engel, Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg, Kl. 8
Arvid Malte Höhne, Georg-Cantor-Gymnasium Halle, Kl. 8
Miriam Büttner, Diesterweg-Gymnasium Tangermünde, Kl. 9
Otto Friedrich Hähndel, Georg-Cantor-Gymnasium Halle, Kl. 9
Théo Lequy, Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg, Kl. 9
Ivo Jagarzewski, Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg, Kl. 10
Lennart Max Schliebe, Georg-Cantor-Gymnasium Halle, Kl. 10
Flavia Theisel Bravo, Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg, Kl. 10
Xenia Nikola Wagner, Georg-Cantor-Gymnasium Halle, Kl. 10
Hossein Gholizadeh, Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg, Kl. 11
Abdullatif Ghajar, Landesschule Pforta Schulpforte, Kl. 12
Stefan Schulze, Kurfürst-Joachim-Friedrich-Gymnasium Wolmirstedt, Kl. 12
Angeführt wird die Mannschaft von Stefan Schulze, der bereits zum fünften Mal an einer Bundes-Mathematik-Olympiade teilnehmen wird und viermal einen 3. Preis bei diesem Wettbewerb erhielt. Aussichtsreiche Teilnehmer sind weiterhin Hossein Gholizadeh und Théo Lequy, die im Vorjahr einen 2. Preis erhielten. 5 Schülerinnen und Schüler nehmen zum ersten Mal an diesem Wettbewerb zur Ermittlung der besten jungen Mathematiker Deutschlands teil. Als Ersatzteilnehmerin wurde Carolina Hielscher, Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg, Kl. 11, nominiert.

Share this Post